F*ck you, Microsoft

Ich würde gerne ein Visual-Studio-Projekt aus dem letzten Jahr öffnen. Genauer gesagt: Eine Windows Phone 8 App. Also zum Windows Phone Dev Center, das mich empfängt mit den Worten

The Windows Phone development tools include everything you need to develop apps and games for Windows Phone.

Man könnte verwirrt sein durch die lage Liste an Tools:

  • Windows Phone 8.1 Development Tools RC
  • Windows Phone 8.1 Emulators
  • SDK 8.0
  • Windows Phone SDK 8.0 Update 3 Emulators
  • SDK 8.0 Update for Windows Phone 8.0.10322
  • SDK Update for Windows Phone 7.8
  • SDK 7.1
  • SDK 7.1.1 Update
  • “Other downloads” (oh-oh…)

, aber die werden das schon machen. “Windows Phone development tools include everything you need”. Ich lade also die angepriesenen Development Tools, starte mein Windows 8, öffne das geladene Setup, und lese:

This version of Visual Studio requires a computer with a newer version of Windows.

Seriöslich, Microsoft!? Ihr schafft es nicht mal, von Windows 8 zu Windows 8.1 abwärtskompatibel zu bleiben!?! Also lade ich stattdessen das im verlinkten Post empfohlene “Visual Studio Express 2013 für Windows Desktop“. Mir leuchtet zwar nicht ein, was jetzt der Unterschied zu “Development Tools” sein soll, aber das ist ja auch nicht mein Fachgebiet. Und “Visual Studio Express” klingt vertraut, das hatte ich IMHO damals auch. Ich installiere geschlagene 5.x GB, öffne mein Projekt – doch was muss ich lesen?

Mein Projekt ist nicht kompatibel mit dieser Version von Visual Studio. Offenbar ist die nur für “Store Applications for Windows 8.1”. Wieder mal rächt sich, dass “Windows (Store) Apps” und “Windows Phone (Store?) Apps” ähnlich aussehen, aber was anderes sind. Bei einer Road Show wurde uns mal gesagt, dass es codetechnisch komplett unterschiedlichen Abteilungen entwickelte Packages von sind – die so ähnlich heißen und ähnliche Methoden bieten, aber eben nur so ähnlich. Warum sollte das bei der Benamung der IDE anders sein^^ Klar, sind ja auch nur 5GB+, warum sollte man auch beides damit kompilieren können. Immerhin gut zu wissen, dass auch diese Version nicht abwärtskompatibel ist (da ich sie in obigem Post gefunden habe) m(

Ich habe diesen Mist so schnell deinstalliert, dass ich nicht mal Zeit für einen Screenshot hatte. Aber ich bleibe gutgläubig. Da muss doch noch was zu machen sein. Ich doppelklicke die Projektdatei, und bekomme den altbekannten Dialog angezeigt, der mich fragt, womit ich die Datei öffnen möchte. Ich wähle die Suche im App Store, und dort bekomme ich “Visual Studio Express 2012 für Windows Phone 8” angeboten. OK, das klingt älter (vielversprechend im Hinblick auf Kompatibilität), es ist wieder ein “Visual Studio Express”, es ist für Windows Phone 8 (was ich öffnen will), und ES KOMMT BEI DOPPELKLICK AUF MEINE PROJEKTDATEI.

Aber ihr könnt euch den Rest denken. Weitere 2.x GB später:

Fuck you, Microsoft. Wenn ihr keine Entwickler für eure Plattform wollt, dann fuck you halt. Ernsthaft.

UPDATE

Zwei Tage später: Ich gebe mich geschlagen, und update auf Windows 8.1. Dauert auch nur zwei Stunden oder so, denn der App Store startet nicht. Microsoft hat einen eigenen “Windows Store Apps TroubleShooter” für dieses Problem m( Der und (oder?) ein Neustart hilft schliesslich.

Dann installiere ich eine weitere halbe Stunde erneut die Developer Tools – was jetzt geht. Sie starten sogar. Allerdings war das “everything” in “Windows Phone development tools include everything you need” vielleicht ein wenig… gelogen: Es gibt keinen Emulator, den muss man extra installieren.

Leider geht das nicht.

Das Windows Update hat die 32 Bit Version installiert.

Fuck you, Microsoft.

One thought on “F*ck you, Microsoft

  1. Der Fairness halber sollte man erwähnen, dass es einem bei Apple nicht einfacher gemacht wird; dort sind es die Zertifikate, die nicht nur mich regelmäßig in den Wahnsinn treiben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.