MicroPython vs. HTTP Response Headers

Der Raspberry Pi Pico W ist pure Magie. Ein Microcontroller, in Python zu steuern, mit WLAN on board 😍 Super einfach, damit irgendwas im Netz zu machen – essentiell für IoT, looking at you, Arduino.

(Aber man muss|Außerdem kann man) viel über MicroPython lernen. Zum Beispiel, wie urequests Response-Header parst: Als Key/Value. Das ist uncool, da es durchaus Header gibt, die doppelt kommen können und sollen:

The optional replace parameter indicates whether the header should replace a previous similar header, or add a second header of the same type. By default it will replace, but if you pass in false as the second argument you can force multiple headers of the same type. For example:

Sagt PHP (replace Parameter).

The Set-Cookie HTTP response header is used to send a cookie from the server to the user agent, so that the user agent can send it back to the server later. To send multiple cookies, multiple Set-Cookie headers should be sent in the same response.

Sagt Mozilla.

Imho nicht unbedingt unseriöse Quellen, aber für MicroPython ist das trotzdem kein schlagendes Argument; Header duplicates werden weiterhin nicht unterstützt werden. Siehe meine längliche Diskussion ab hier.

Es gibt aber einen Workaround, und der ist imho nicht offensichtlich: Man kann nämlich urequests.post() mit einem Parameter parse_headers aufrufen, der erstmal ein Boolean ist – aber auch eine Callback-Funktion sein kann:

Das Fragment (ich hoffe, ich habe auf die Schnelle nichts vergessen) printed alle Cookies. HTH.

Panasonic TX-48JZX1509 Software Update

Ich habe seit Neuerem einen TX-48JZX1509 hier stehen, sprich: Einen Panasonic OLED aus der JZ*150*-Reihe; beide Sternchen können beliebig (einstellig) variieren, es ist immer dasselbe Modell.

Und wie ich gerade lerne, gibt es zwei Stellen im Menü, an denen man ein Software-Update triggrn kann: Setup -> System Menü -> Software-Update. Das funktioniert alerdings nicht (🙄). Die andere Stelle ist: Netzwerk -> Software-Update.

Gut zu wissn, denn mit so einer verwirrnden Benamsung ist es fast unmöglich, auf der Panasonic-Seite die passende Firmware zu finden.

macOS: Dockicon ändern

Mozilla hat in seiner grenzenlosen Weisheit entschieden, das Icon von Firefox 106 mit einem schwarzen Hintergrund zu versehen. Sehr, eh, hübsch.

Es gibt allerdings eine einfache Methode, Dockicons zu ändern:

  • Grafik (bspw. diese hier) in den Zwischenspeicher kopieren
  • Rechtsklick -> Optionen -> Im Finder anzeigen
  • CMD+i, um die Informationen aufzurufen
  • das Icon markieren
  • CMD+v, um das markierte Icon mit der kopierten Grafik zu ersetzen

Quelle

Git Properties

gradle-git-properties, ne? Da ist war mir nicht ganz klar, wie man das in einem Task vor doLast{} verwendet; ich bekam immer

Cannot get property ‘gitProps’ on extra properties extension as it does not exist

. Dabei steht es eigentlich da 🙂 Also:

hth

CycloneDX Gradle Plugin

Die “Use Cases and Examples” von CycloneDX sind leider nur so mittel hilfreich für Gradle-Projekte, insbesondere solche ohne plugins DSL. Hier wie es trotzdem zu applyen ist:

Spock: Implizite Variablen in @Unroll

Neben den where:-Variablen gibt es auch implizite:

ergibt:

via, und.

PDF konvertieren und auf Kindle spielen

Wer ein PDF hat und es auf seinen Kindle spielen will, kann das per Email machen. Die Adresse findet man auf dem Kindle unter Einstellungen -> Mein Konto -> Kindle-E-Mail-Adresse, oder unter amazon.de/myk -> Gerät auswählen, Geräteübersicht -> E-Mail.

Wenn das PDF dabei konvertiert werden soll, statt dass es einfach Grafiken werden, der muss als Betreff der Email “convert” angeben.

Quelle