Frohes Neues!

Neulich musste ich Folgendes hören:

RSS ist so out, wenn Du mich kriegen willst, musst Du neue Blog-Posts twittern.

Dazu ein interessanter Artikel auf Spreeblick:

Vorbei die Zeiten, in denen für die Öffentlichkeit gedachte Inhalte im öffentlichen Raum – dem Web nämlich – stattfanden. […] Heutzutage vergraben wir unsere kurzen Gedanken und Links in der Twitter-Wüste, unauffindbar nach nur wenigen Tagen. Wir posten längere Artikel bei G+ und können nur hoffen, dass Google den Dienst nicht irgendwann genauso einstellt wie viele andere Dienste zuvor. […] Ein Spreeblick-Artikel braucht heutzutage die Kommentar-Betreuung und ggf. meine Reaktion auf diversen Kanälen, die Debatte zerfasert […] Und das ist Mist.

Ich fühle mich bestätigt, mein Blog relativ regelmäßig zu pflegen, und werde weiterhin folgenden Ansatz fahren:

  • Facebook: Networking und “schaut mal”-Links
  • Twitter: Kalauer und Echtzeit-News
  • crusy.net: Aufbewahrenswertes (im Wesentlichen Code-Snippets und Musik)

Frohes Neues!

2 thoughts on “Frohes Neues!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.