Ubuntu: Chrome Proxy Settings (ohne Plugin)

Chrome lässt einen die Proxy-Einstellungen nicht über das UI machen:

When running Google Chrome under a supported desktop environment, the system proxy settings will be used. However, either your system is not supported or there was a problem launching your system configuration.

But you can still configure via the command line. Please see man google-chrome-stable for more information on flags and environment variables.

Aber über die Kommandozeile geht es:

Dann die drei “Exec”-Einträge erweitern:

UPDATE

Da Chrome fantastischerweise alle 12 Minuten eine neue Version raushaut, und Ubuntu dann die Settings überschreibt:

macht das oben beschriebene in einem Rutsch (unter Ubuntu 14.04, in anderen Shells mag die Syntax von sed anders sein)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.