Vodafone vs. Fremdrouter

Disclaimer: Ein weiteres Artefakt aus dem Entwürfeordner!

Mein Kabelanschluss war neulich gestört. Da das immer die erste Frage ist, habe ich meine Fritzbox vom Netz genommen und durch den originalen Router ersetzt. Irgendwann war die Störung augenscheinlich behoben; über den originalen Router hatte ich Netz. Über die Fritzbox grudsätzlich auch, aber nur 128kbit up/down – das ist mir zu langsam 🙃

Stellt sich raus: Wenn man den originalen Router anschließt, muss man seinen Fremdrouter (hier: Fritzbox) danach neu freischalten. Dazu ist kabelmodemaktivieren.vodafone.de aufzurufen – aber Achtung:

  • es muss der Vodafone-DNS-Server verwendet werden! Wichtig bspw. bei Verwendung von Pi Hole
  • evt. muss die lokale Firewall deaktiviert werden

Alles von hier und hier.

Weiteres Achtung: Der “Brief” kommt nicht (zwingend?) “in den nächsten 2-3 Werktagen”, jedenfalls “nicht, wenn man eine Emailadresse im Profil hinterlegt hat” (lt. Support) – das geht auch ohne?? Dann kommt das nämlich per Mail, wie man es 2020 von einem immerhin Telekommunikationsunternehmen erwarten können sollte. Bevor auch euch eine Ader am Kopf platzt 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.