Windows 8 Update als Clean Install in Parallels 6 [UPDATE]

Ausgangssituation: Ein Parallels 6 mit Windows XP. Wunsch: Ein möglichst günstiges Windows 8 Pro 🙂 PS: Bootcamp kann offiziell noch nicht mit Windows 8 umgehen.

Ab inklusive XP bietet Microsoft noch bis Ende des Monats ein Upgrade für 29,99 € an – allerdings unterliegt das einigen Einschränkungen, und es stellen sich die folgenden Fragen:

  1. Es handelt sich um eine reine Download-Version (die DVD kostet 10 Euro plus Versand extra), die als Dateiordner abgelegt wird – man benötigt zum Download also ein Windows. Schöner wäre ein bootfähiges ISO.
  2. Parallels 6 ist alt (aktuell ist Version 8), und nirgendwo ist offiziell dokumentiert, ob Win 8 unterstützt wird… aber ein neues Parallels wäre teurer als Windows 8 selbst 🙂
  3. Es muss ein aktiviertes Windows XP (oder höher) installiert sein, nicht nur zum Download, sondern vor allem auch zum Ausführen des Upgrades – schöner wäre eine “cleane” Installation auf ein frisches System

Die Lösung für Punkt 1 findet sich auf heise.de (ein erfolgter Download des Upgrades vorausgesetzt)

  • imgburn runterladen
  • C:ESDWindows als Quelle auswählen (Achtung, der Ordner ist versteckt)
  • Unter Advanced/Bootable Disc/”Boot Image” die Datei C:ESDWindowsbootetfsboot.com auswählen
  • “Sectors To Load” von 4 auf 8 ändern
  • Brennvorgang starten; im Dialog mit “Ja” antworten, um statt des Ordners seinen Inhalt zu brennen

Zu Punkt 2: Die gebrannte Disc/das erstellte Image funktioniert in Parallels 6. Das erkennt das zu installierende System zwar nicht automatisch, aber die manuelle Wahl von “Windows 7” funktioniert völlig. Win 8 wird installiert, auch ohne, dass eine Windows-Installation vorhanden ist. Es gibt eine Anleitung dazu, aber alles ist ziemlich straight forward. UPDATE: Wichtig ist der Hinweis (der in der Parallels-Hilfe unfairerweise entfernt wurde), dass man im Menü unter Virtual Machine/Configure/Hardware/Boot flags das Folgende einträgt:

devices.video.pci_device_id=0×5005

Andernfalls bekommt man nach Installation der Parallels Tools einen schwarzen Bildschirm. Ich konnte das auch nachträglich noch eingeben.

Aber, und das ist quasi auch Punkt 3: Man muss ein wenig Hand anlegen, um das auf diese Art installierte Win 8 auch aktivieren zu können (auf heise gibt’s eine Kurzanleitung, die längere ist hier):

  • Metro-Ansicht öffnen (dazu auf dem Desktop nach unten rechts fahren, “Start” wählen)
  • regedit suchen (einfach lostippen, das öffnet automatisch die Suche)
  • Folgenden Schlüssel ändern: HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindowsCurrentVersionSetupOOBEMediaBootInstall auf 0
  • Eingabeaufforderung suchen
  • Rechtsklick, als Admin ausführen
  • “slmgr /rearm” eingeben
  • neu starten

Den Aktivierungsstatus kann man dann in der Systemsteuerung einsehen: Metro-Ansicht, “Systemsteuerung” eingeben, Punkt “System” öffnen, unten unter “Windows-Aktivierung”

Next step: Windows Apps UPDATE: Leider läuft der Windows Phone Emulator nicht in Parallels 6

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Informationen zu Akismet und Widerrufsmöglichkeiten.